Informationen zum Alltag an der Semper Oberschule während der Corona-Pandemie

Liebe Schülerinnen, Schüler, Eltern, 

hier finden Sie Informationen zur Corona-Pandemie und zum Unterricht während dieser Zeit.

Bleiben Sie gesund!

Information zum Unterricht in KW26 sowie zur letzten Schulwoche einschl. Zeugnisausgabeitteilung - Mitteilung der Schulleitung vom 16.06.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

wie bereits angekündigt werden wir an den Tagen der mündlichen Prüfungen den Unterricht über Lernzeit zu Hause absichern. Wir konnten alle mündlichen Prüfungen auf zwei volle Tage und einen Teil eines dritten Tages zusammenlegen, sodass über die Woche der Präsenzunterricht zumeist abgesichert werden kann.

An folgenden Tagen erfolgt der Unterricht ausschließlich zu Hause über Aufgaben über die Cloud:

  • Dienstag, 23.06.2020
  • Donnerstag, 25.06.2020

Weiterhin möchten wir Sie informieren, dass der Unterricht im Fach Informatik in den Klassenstufen 7/8/9 bis Schuljahresende aufgrund von längerer Erkrankung ausgesetzt wird.

Die KlassenlehrerInnen werden bei Ihnen in den nächsten Tagen bzgl. des Bedarfs eines Elternabends anfragen. Als Alternative werden Einzelgespräche bzw. bei ähnlichen Anliegen Gruppengespräche mit begrenzter Personenanzahl bevorzugt. Ein zentraler Elternabend für alle Klassenstufen kann aufgrund der Sicherstellung der Maßnahmen zum Infektionsschutz nicht organisiert werden.

Innerhalb der letzten Schulwoche werden Sie wichtige Informationen zum kommenden Schuljahr erhalten, wie Ferienregelung, Brückentage, Tage der offenen Tür, Projektzeiten, Termine zur Berufsorientierung (soweit diese vorliegen).

Für die letzte Schulwoche wollen wir in Gruppen noch einen gemeinsamen Wandertag voraussichtlich am Mittwoch, 15.07.2020 organisieren. Auch hier erhalten Sie zu gg. Zeit weiterführende Informationen durch ihre KlassenlehrerInnen.

Am Freitag, 17.07.2020 erfolgt die Zeugnisausgabe der Klassenstufen 5 bis 9 ebenfalls in Gruppen nach folgendem Plan (solang es keine weiteren Lockerungen gibt).

09.00 Uhr bis 10.00 Uhr: Gruppe C der Klassenstufen 5/6 sowie gesamte Klasse 9A

09.15 Uhr bis 10.15 Uhr: Gruppe H der Klassenstufen 7/8

10.30 Uhr bis 11.30 Uhr: Gruppe T der Klassenstufen 5/6 sowie gesamte Klasse 9B

10.45 Uhr bis 11.45 Uhr: Gruppe T der Klassenstufen 7/8

Wir freuen uns mittteilen zu können, dass wir die Ausgabe der Abschlusszeugnisse der Klassenstufe 10 in einem feierlichen Ambiente durchführen können. Dazu haben wir Räumlichkeiten im Lingnerschloss für Mittwoch, 15.07.2020 anmieten können. Eine gesonderte Einladung erhalten alle Eltern und SchülerInnen in den nächsten Tagen. Unter aktuellen Bedingungen werden wir zwei Veranstaltungen organisieren:

  • 15.30 Uhr Klasse 10B
  • 17.30 Uhr Klasse 10A

Wir wünschen Ihnen eine schöne verbleibende Woche und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen

Elke Fiedler

Schulleiterin

Information zum Ablauf der kommenden Wochen - Mitteilung der Schulleitung vom 04.06.2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

seit 18.05.2020 unterrichten wir unsere SchülerInnen und Schüler der Oberschule nach dem erstellten Beschulungskonzept täglich in Präsenz Vorort in der Schule. Ausnahmen wurden durch den Erlass des SMK geregelt. Zu den Tagen der schriftlichen Prüfungen erfolgte die Beschulung ausschließlich über die Cloud zu Hause.

In den kommenden Wochen stehen die praktischen Prüfungen in Englisch sowie die mündlichen Prüfungen in allen weiteren Fächern an. Wir sind weiterhin bestrebt die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9 weitestgehend im Präsenzunterricht nach dem bekannten Plan zu unterrichten.

Aufgrund der praktischen Prüfungen wird es in der kommenden Woche vor allem vom 10. bis 12.06.2020 zu kleinen Einschränkungen bzw. Stundentausche kommen. Diese werden über die Cloud entsprechend veröffentlicht.

In der Woche vom 15. bis 19.06.2020 sollte es keine Veränderungen im Plan geben.

Ab 22.06.2020 beginnt der Zeitraum der mündlichen Prüfungen. Hier sind wir bestrebt die Prüfungen konzentriert auf wenige Tage über den Gesamtzeitraum zu planen. An den Prüfungstagen werden wir den Unterricht ausschließlich über Aufgabenstellungen in der Cloud absichern. Sobald der Ablaufplan der mündlichen Prüfungen fertiggestellt ist erhalten Sie eine entsprechende Information.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft und vor allem Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Elke Fiedler
Schulleiterin der Semper Oberschule

Vorabinformation zur Beschulung ab 18.05.2020 - Mitteilung der Schulleitung vom 11.05.2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

mit Schreiben des Staatsministeriums für Kultus vom 08.05.2020 erfolgte die Information, dass ab Montag, 18.05.2020 der Präsenzunterricht in allen weiteren Klassenstufen, welche bisher noch zu Hause lernen mussten wieder aufgenommen werden kann.

Wie Sie dem Schreiben entnehmen können ist auf die strikte Einhaltung der Hygienemaßnahmen zu achten. Damit verbunden können wir aufgrund begrenzter räumlicher, personeller und zeitlicher Kapazitäten nur in Gruppen unterrichten. Dies zieht einen Wechsel von Präsenzzeit und Lernzeit zu Hause nach sich.

Innerhalb der Woche wird auf dieser Grundlage ein Beschulungskonzept erstellt. Zur gemeinsamen Abstimmung wurde für Montag, 11.05.2020 eine außerordentliche Dienstberatung aller Kolleginnen und Kollegen einberufen.

Unser Ziel ist es, so viel wie möglich Präsenzunterricht in allen Klassenstufen anzubieten. Schwerpunkt dabei liegt in der Absicherung einer ordnungsgemäßen Durchführung der Abschlussprüfungen in Klassenstufe 10 sowie im Hauptschulgang Klassenstufe 9 sowie die möglichst vollständige Beschulung der SchülerInnen in den Vorabgangsklassen Klassenstufe 9.

Folgenden Ansatz verfolgen wir:

Klassenstufe 10:

Ganztägige Beschulung (Prüfungskonsultationen)

Klassenstufe 9:

Ganztägige Beschulung nach weitestgehend vollständiger Stundentafel

Klassenstufen 8/7:

Beschulung ab Mittag mit zusätzlichen Aufgabenstellungen für zu Hause

Reichliche Abdeckung der Stundentafel

Klassenstufen 6/5:

Beschulung bis Mittag mit zusätzlichen Aufgabenstellungen für zu Hause

Reichliche Abdeckung der Stundentafel

Damit der persönliche Austausch zwischen Schülern und Lehrern so intensiv wie möglich erfolgen kann streben wir eine tägliche Präsenzzeit an. Somit könnten wir ggf. weitestgehend auf Aufgaben über das digitale System der Cloud verzichten.

An Tagen der schriftlichen bzw. ggf. auch mündlichen Prüfungen darf der Unterricht ausschließlich nur über Lernzeit zu Hause erfolgen.

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern, wir freuen uns nun endlich ab 18. Mai alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule persönlich bei uns begrüßen zu dürfen. Unser oberstes Ziel ist es so viel wie möglich Unterricht bei uns in der Schule anbieten zu können. Mit diesem Vorhaben werden wir an die Planung des Beschulungskonzeptes gehen. Dieses wird Euch, liebe SchülerInnen und Ihnen, liebe Eltern schnellstmöglich bekannt gegeben.

Alles Gute, viel Gesundheit und bis bald!

Mit freundlichen Grüßen

Elke Fiedler und das Team der Oberschule

Schulleiterin Oberschule/Berufliches Gymnasium

Information zum nächsten Schritt der Wiederbeschulung Vorort in der Oberschule - Mitteilung der Schulleitung vom 30.04.2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

wir alle zusammen haben auf die Mitteilung zum nächsten Schritt zur Wiederaufnahme des Unterrichts gewartet. Nach dem Erhalt des Schreibens des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus (anbei) können wir nun wie folgt über die zukünftige Beschulung informieren.

Klassenstufe 10:

Die SchülerInnen der Klassen 10 haben ihre Wahl zum schriftlichen Prüfungsfach in der Naturwissenschaft sowie eines mündlich zu prüfenden Faches vorzeitig abgegeben. Diese Wahl dient als Grundlage der Beschulung ab Montag, 04.05.2020 bis zu Beginn des Prüfungszeitraumes. Der Unterricht der gewählten Prüfungsfächer ist verpflichtend zu besuchen.

Alle SchülerInnen haben jedoch die Möglichkeit zusätzlich an dem Unterricht in allen anderen Fächern teilzunehmen.

Weiterhin besteht bis zum ursprünglich angesetzten Termin der Prüfungsfachwahl die Möglichkeit der Änderung der Entscheidung.

Klassenstufe 9:

Montag und Dienstag gilt der bekannte Notfallplan und somit die Bearbeitung der Aufgaben in der Cloud.

Am Mittwoch, 06.05.2020 erfolgt die Wiederaufnahme des Unterrichts in der Schule. Aufgrund der Vorgaben des Infektionsschutzes werden die Klassen in Gruppen aufgeteilt und in zwei Räumen beschult.

Der Unterricht orientiert sich an der geltenden Stundentafel. Bis zur Wiederaufnahme des Unterrichts der anderen Klassenstufen ist geplant, die Gesamtstundenanzahl pro Woche mit Präsenzunterricht abzudecken.

Schwerpunkt der ersten Stunden wird der Vergleich der Ergebnisse der Lernzeit zu Hause sein, die Ergebnissicherung, das Üben und Anwenden und damit die Festigung und Vertiefung des Unterrichtsstoffes.

Dabei orientiert sich der Unterricht grundsätzlich an den vorgegebenen Lehrplaninhalten. Die Vollständigkeit der Vermittlung der Inhalte ist jedoch nicht handlungsleitend.

Leistungsbewertungen sind grundsätzlich möglich und mit fortschreitender Dauer des Unterrichts zunehmend durchzuführen.

Bei Wiederaufnahme des Unterrichts weiterer Klassenstufen wird es einen Wechsel zwischen Präsenzzeiten in der Schule und häuslichen Lernzeiten geben.

Aktuell sind wir mit der Erstellung eines Stundenplans mit Gültigkeit ab 06.05.2020 beschäftigt. Sobald dieser fertiggestellt und durch das Kollegium bestätigt wurde erfolgt die Veröffentlichung.

Klassenstufe 8 - Hauptschüler:

Montag und Dienstag gilt der bekannte Notfallplan und somit die Bearbeitung der Aufgaben in der Cloud.

Am Mittwoch, 06.05.2020 erfolgt die Wiederaufnahme des Unterrichts in der Schule. Aufgrund der geringen Anzahl der Hauptschüler ist keine Teilung der Gruppen notwendig.

Der Unterricht orientiert sich an der geltenden Stundentafel. Bis zur Wiederaufnahme des Unterrichts der anderen Klassenstufen ist geplant, die Gesamtstundenanzahl pro Woche mit Präsenzunterricht abzudecken.

Schwerpunkt der ersten Stunden wird der Vergleich der Ergebnisse der Lernzeit zu Hause sein, die Ergebnissicherung, das Üben und Anwenden und damit die Festigung und Vertiefung des Unterrichtsstoffes.

Dabei orientiert sich der Unterricht grundsätzlich an den vorgegebenen Lehrplaninhalten. Die Vollständigkeit der Vermittlung der Inhalte ist jedoch nicht handlungsleitend.

Leistungsbewertungen sind grundsätzlich möglich und mit fortschreitender Dauer des Unterrichts zunehmend durchzuführen.

Bei Wiederaufnahme des Unterrichts weiterer Klassenstufen wird es einen Wechsel zwischen Präsenzzeiten in der Schule und häuslichen Lernzeiten geben.

Aktuell sind wir mit der Erstellung eines Stundenplans mit Gültigkeit ab 06.05.2020 beschäftigt. Sobald dieser fertiggestellt und durch das Kollegium bestätigt wurde erfolgt die Veröffentlichung.

Klassenstufe 8 – Realschüler:

Die SchülerInnen werden weiterhin nach Notfallplan mit Aufgaben aus der Cloud beschult.

Klassenstufen 5 bis 7:

Die SchülerInnen werden weiterhin nach Notfallplan mit Aufgaben aus der Cloud beschult.

Für alle SchülerInnen, die Vorort in der Schule beschult werden erfolgt zu Beginn der Wiederaufnahme des Unterrichts eine aktenkundige Belehrung zum Infektionsschutz. Diese beinhaltet insbesondere folgende Schwerpunkte:

Händehygiene, Desinfektion im Eingangsbereich, Husten- und Nieshygiene, Einhaltung Mindestabstand, Einhalten der Laufrichtung im Schulhaus sowie die Abfrage bzgl. Zugehörigkeit zur Risikogruppe – mögliche Beschulung zu Hause.

Wir bitten alle SchülerInnen eine Atemschutzmaske mit sich zu führen und bei Notwendigkeit zu tragen (z.B. Experimentieren in der Naturwissenschaft).
Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, wir freuen uns einen weiteren Teil von Euch persönlich bei uns ab Mittwoch begrüßen zu dürfen und hoffen auf eine baldige weitere Lockerung, damit wir auch alle anderen Klassenstufen recht bald wiedersehen.

Alles Gute und beste Gesundheit wünschen Euch, liebe Schülerinnen und liebe Schüler und Ihnen, liebe Eltern

Elke Fiedler und das Team der Oberschule

Schulleiterbrief des Staatsministers vom 28.04.2020 - Wiederaufnahme des Unterrichts in den Vorabschlussklassen.

Information zur Beschulung vom 20. - 30.04.2020 - Mitteilung der Schulleitung vom 17.04.2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

nach neuestem Stand der Festlegungen zur Beschulung der Klassen in der Oberschule möchten wir Sie kurz zum weiteren Verlauf informieren.

Beschulung Klassenstufen 5 bis 9:

  • Weiterhin nach Notfallplan

Beschulung Klassenstufe 10:

Montag und Dienstag, 20./21.04.2020

  • Beschulung nach Notfallplan

Mittwoch, 22.04.2020

  • aktenkundige Belehrung zur allgemeinen Hygiene sowie
  • Vorbereitung Vorprüfung MA und EN (Unterricht Vorort in der Schule)
  • Für Schüler, die an der Vorprüfung DE nicht teilgenommen haben erfolgt der Nachholtermin der Vorprüfung DE am Mittwoch, 22.04.2020 nach der Belehrung

Donnerstag, 23.04.2020

  • Vorprüfung MA

Freitag, 24.04.2020

  • Vorprüfung EN

Montag, 27. bis Donnerstag, 30.04.2020

  • Unterricht Vorort nach Sonderplan
  • Für Schüler, die an der Vorprüfung NW nicht teilgenommen haben erfolgt der Nachholtermin der Vorprüfung NW am Montag, 27.04.2020

Beschulung Klassenstufe 9, Hauptschulgang:

Es wird ein Konsultationsplan für die Teilnehmer der BLF (Hauptschulabschluss) zur Konsultation Vorort erstellt.

In der kommenden Woche am Montag und Dienstag erfolgen Lehrerberatungen zur Erstellung des Sonderplans der Beschulung vom 27. bis 30.04.2020. Für uns ist wichtig, dass mindestens einmal in jedem Fach Unterricht stattfindet, um die Aufgaben und Ergebnisse der vergangenen Woche zu besprechen, zu vergleichen und auszuwerten.

Weiterhin bereiten wir alle Räumlichkeiten der Schule von Seiten der Hygiene vor.

Ich wünsche Euch, liebe Schülerinnen und liebe Schüler noch einen schönen restlichen Ferientag sowie ein schönes gemeinsames frühlingshaftes Wochenende zusammen mit Euren Eltern.

Weiterhin alles Gute und beste Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Elke Fiedler

Schulleiterin der Oberschule

Mitteilung der Schulleitung vom 14.04.2020 -Zwischeninformation zur Beschulung ab dem 20.04.2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern

ich hoffe Ihr hattet/Sie hatten ein ruhiges Osterfest und konntet Euch/konnten sich ausruhen und vor allem neue Kraft für die kommende Zeit tanken.

Nach den neuen Informationen gilt folgende Festlegung zur Beschulung  ab 20.04.2020:

  • Klassenstufen 5 bis 9 werden weiterhin nach Notfallplan beschult
  • In Klassenstufe 10 erfolgt die Beschulung Vorort in der Schule - mit uns noch unbekannten Auflagen

Was bedeutet das für uns:

  • Vorerst Beibehalten des Notfallplans Klassenstufen 5 bis 9
    ggf. später Änderung aufgrund Doppelbelastung der Kollegen, die in Klasse 10 unterrichten
    Beachtung der Festlegung: ca. 30 bis 45 min Wiederholung und Festigung, ca. 30 bis 45 min neue Aufgaben
  • Beschulung Klasse 10 Vorort

    • Unterricht gemäß Stundenplan (Klärung Durchführung Sport)
    • Ergebnisabgleich homeschooling: Schüler auf einen Stand bringen, ggf. Vermittlung restlichen prüfungsrelevanten Stoffes, Abschluss des Faches, Notenbildung
    • Klassenaufteilung in 2 Räume aufgrund vorgegebenen Mindestabstandes
    • Vorprüfung MA (23.04.20), EN (24.04.20), Nachholtermine DE (22.04.20), ggf. NW (27.04.20)
    • Prüfen der Entscheidung zum zeitigeren Beginn der Vorbereitungszeit für die Prüfungen:
      damit nur noch Unterricht (Konsultation) in prüfungsrelevanten Fächern (schriftlich, mündlich)
      Vorschlag: ab 04.05.2020 (3 Wochen)
    • Voraussetzung dafür: mögliche Vornotenbildung und vorgezogene Wahl der Prüfungsfächer NW sowie mündliches Prüfungsfach (Rücksprache LaSuB erforderlich)

  • Beschulung eines BLF-Teilnehmers (Hauptschulgang)

    • Vorerst per Notfallplan und Zusatzangebot Konsultation in den Prüfungsfächern schriftlich und unter Vorbehalt mündlich (Rücksprache LaSuB erforderlich)

Innerhalb der Woche werden wir weitere Informationen zur Beschulung und deren Auflagen sowie ggf. zu Besonderheiten der Prüfungsdurchführung erhalten. Sie werden umgehend informiert.

Ich wünsche Euch, liebe Schülerinnen und liebe Schüler eine angenehme Ferienwoche.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Fiedler
Schulleiterin

Mitteilung der Schulleitung vom 09.04.2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

bevor Ihr, liebe Schülerinnen und liebe Schüler und Sie, liebe Eltern nun alle in den wohlverdienten Osterurlaub gehen möchte ich mich für das Vertrauen, welches Sie uns in dieser schwierigen Zeit gegenüber gebracht haben herzlich bedanken.

Aufgrund der letzten Rückmeldungen durch Euch, liebe Schülerinnen und liebe Schüler sowie den verschiedenen Elternmails ist erkennbar, dass sich unterdessen alle Beteiligten auf die Situation eingestellt haben und mit dieser größtenteils auch zurechtkommen. An den anfänglichen Problemen wurde von allen Seiten gearbeitet und ein zum größten Teil zufriedener Stand erreicht.

Um die SchülerInnen der Abgangsklassen (Klassenstufe 10) zu entlasten haben wir bei Fortsetzung der Beschulung zu Hause einen etwas „abgespeckten“ Notfallplan erstellt. Die Prüfungsfächer werden wie gehabt gemäß Stundentafel angeboten. Die nicht prüfungsrelevanten Fächer wurden auf die Hälfte reduziert. Wir hoffen damit Euch etwas mehr Zeit für die Hauptfächer Englisch, Deutsch, Mathematik und Naturwissenschaft zu geben. Dieser Plan wird bei Festlegung zur Fortsetzung der Beschulung zu Hause umgehend per Mail versendet.

In Klassenstufen 5 bis 9 wird der bisherige Notfallplan fortgesetzt.

Am Mittwoch, 15.04.2020 ist eine Beratung der Kultusminister zur weiteren Beschulung angesetzt. Anschließend erfolgen noch weitere Abstimmungen. Somit ist davon auszugehen, dass wir am 16. zum späten Nachmittag oder am 17.04.2020 die entsprechende Information erhalten. Ich werde Euch/Sie umgehend davon in Kenntnis setzen.

Liebe SchülerInnen, liebe Schüler,

abschließend wünsche ich Euch und Eurer Familie ein frühlingshaftes und schönes Osterfest, ruht Euch von den Strapazen der vergangenen Wochen aus, sammelt viel Kraft und Zuversicht für die kommenden Wochen und bleibt vor allem gesund.

Frohe Ostern!

Fröhliche Ostertage!

Wir freuen uns alle auf ein baldiges Wiedersehen.
Bis dies wieder möglich ist, gilt: Meldet Euch mit allem,
was Euch bewegt. Wir sind für Euch da.

Bleiben Sie gesund und herzlich gegrüßt
Elke Fiedler und das Team der Oberschule

Eindrücke der Eltern

Mitteilung der Schulleitung vom 06.04.2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

aufgrund eines neuen Schreibens vom SMK vom 30.03.2020 möchten wir Sie wie folgt informieren:

Wie Herr Piwarz in seinem Brief bemerkt, sind Sie, liebe Eltern in diesen Tagen in besonderer Weise gefordert. Da auch unsere Kolleginnen und Kollegen Kinder haben und diese tagsüber ebenfalls neben der Erstellung von Aufgaben und der Kontrolle und den Rückmeldungen zu den Ergebnissen betreuen müssen, ist die Situation in den Familien uns sehr bewusst.

Durch Herrn Piwarz wurde aber auch verdeutlicht, dass Sie, liebe Eltern den Unterricht der Schule nicht ersetzen können und nicht ersetzen sollen. Ich zitiere „Ihre Kinder erhalten von der Schule Lernaufgaben. Die momentane Situation erfordert, dass die Aufgaben zu Hause erledigt werden.“ Weiter zitiere ich „Wichtig ist, dass Sie den Kindern eine regelmäßige Zeit zum Lernen ermöglichen.“ Und weiter zitiere ich „Bitte motivieren Sie Ihre Kinder, an den Aufgaben dranzubleiben. Geben Sie Ihrem Kind Anerkennung und Zuspruch, wenn es eine Aufgabe geschafft hat. Sie sollen sich nicht in die Rolle des Lehrers begeben, fördern Sie altersangemessen die Selbständigkeit.

Wir bitten Sie, liebe Eltern, dass Sie Ihre Kinder beim Lernen begleiten, Ihnen Hilfestellungen zur Strukturierung des Alltages geben. Wir erwarten keinesfalls, dass Sie tagtäglich mit Ihren Kindern gemeinsam die Aufgaben bearbeiten. Ihre Kinder müssen in der Lage sein, die Aufgaben selbständig zu bewältigen. Andernfalls haben wir Ihnen, neben der täglichen Rückkopplung zum Fachlehrer und Klassenlehrer per Mail, seit vergangener Woche Dienstag weitere Unterstützungsangebote unterbreitet. Frau Kauffenstein und Herr Jensen stehen für Rückfragen telefonisch zur Verfügung. Seit dieser Woche gibt es weitere Hilfestellungen durch die GTA-Betreuer der Lese-Rechtschreibe-Förderung und Dyskalkulie, ebenfalls über den telefonischen Weg. Leider werden diese Angebote bisher nur wenig genutzt.

Für unsere weitere Arbeit vorerst bis Ostern bedeutet das:

1. Weiterhin Erstellen von Aufgaben nach dem Notfallplan gemäß vorgegebener Struktur
unter Beachtung folgender Punkte

  • Forderungen und Entscheidungen zum Lernen mit Bedacht vornehmen
  • Berücksichtigung der Bedingungen für das Lernen (techn. Ausstattung, häusliches Lernumfeld, Unterstützungsmöglichkeiten der Eltern)
  • den Lernvoraussetzungen und Lernbedingungen entsprechend
  • pädagogisch sinnvolles Maß
  • Beraterfunktion für Schüler und Eltern absichern – konkrete Hinweise und Hilfen geben
  • Erfüllung des Lehrplans steht nicht im Vordergrund, Möglichkeiten der Aufarbeitung im kommenden Schuljahr
  • Speziell für die Abschlussklassen besonderes Augenmerk auf die Prüfungsfächer legen

    • Bis Ostern bleiben wir beim aufgestellten Notfallplan, noch zumal die Wahl der mündlichen Prüfungsfächer und die entsprechende Zuteilung durch uns noch nicht erfolgen kann. Damit wissen wir nicht, welche Fächer durch welche Schüler belegt werden. Es ist nur prinzipiell zu beachten, dass der Aufgabenumfang in allen Fächern außer MA/DE/EN/NW geringer ausfallen soll.
    • Auch in dieser Woche erfolgte an die Fachlehrer die Anweisung am Arbeitsumfang zu arbeiten. Hier wurde ein ähnliches Vorgehen wie in der vergangenen Woche empfohlen, 45 Minuten für Wiederholung, Festigung, Aufarbeitung der noch nicht bewältigten Aufgaben und 45 Minuten neu zu bearbeitende Aufgaben (gem. Doppelstundenverteilung). Die Rückmeldungen dazu sind in den letzten Tagen äußerst positiv.
    • Bei Aufgaben, die nicht bewältigt werden sollte es zumindest eine Rückmeldung an den Fachlehrer und Klassenlehrer geben, damit hier entsprechend individuell reagiert werden kann. Einfach keine Ergebnisse einzustellen ist keine Lösung!
    • Außerdem möchten wir noch einmal auf die neue seit gestern gültige Rückgabestruktur verweisen. Es können nur Rückmeldungen zu den Ergebnissen erfolgen, die entsprechend der vorgegebenen Struktur eingestellt werden. Wir bitten dringend um Überprüfung der Einhaltung des festgelegten Pfades!

2. Weiterhin Rückmeldung zu den eingestellten Ergebnissen
unter Beachtung folgender Punkte

  • Transparente Rückmeldungen
  • Erfüllung der Lernaufgaben generell auswerten und bewerten
  • Selbsteinschätzung durch Schüler auch möglich, sollte mit einbezogen werden
  • Hinweise zum weiteren Lernen geben
  • Hinweise zum Lernfortschritt und jeweiligen Lernbedarf geben
  • Überzogene Forderungen vermeiden (dann auch bei Wiederaufnahme des Unterrichts)
  • Die Bewertung liegt in der pädagogischen Verantwortung des Lehrers
  • Speziell für die Oberschule:
  • Es sollte auf eine Benotung weitgehend verzichtet werden.

    • Lehrer können in ihrer pädagogischen Verantwortung bewerten, diese sind aber in Maßen durchzuführen.
    • Auch sind Benotungen auf freiwilliger Basis möglich, dies obliegt der Entscheidung des Fachlehrers.

Auch am Ende dieser Woche bitten wir um das Feedback der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern zu den erstellten Aufgaben, ihrem Umfang und ihren Anforderungen soweit es durch Sie einschätzbar ist. Bei der Qualifizierung der Arbeitsaufträge helfen uns keine pauschalisierte Rückmeldungen, sondern konkrete Hinweise zu Problemen in bestimmten Fächern und deren Fachlehrer.

Lassen Sie uns bitte weiter eng im freundlichen achtungsvollen Umgang miteinander austauschen. Wir haben weiterhin das gemeinsame Ziel des bestmöglichen „Unterrichtens“ Ihrer Kinder in diese Ausnahmesituation.

Wir wünschen Ihnen, liebe Eltern weiterhin viel Kraft beim Meistern Ihres Alltages, Euch, liebe Schülerinnen und Schüler viel Motivation und hoffentlich immer mehr Freude beim Bearbeiten der Arbeitsaufträge, aber für ALLE vor allem Gesundheit und ein baldiges gemeinsames Wiedersehen.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Fiedler und das gesamte Team der Oberschule

Schreiben des Kultusministers Herrn Piwarz an alle Eltern von Schülerinnen und Schülern in öffentlicher und freier Trägerschaft im Freistaat Sachsen

Coronavirus - Mitteilung der Geschäftsleitung vom 20.03.2020

Wir schließen uns den Vorgaben der Landesregierung an - der Unterricht vor Ort in der Schule ruht bis auf Weiteres. 

Wir freuen uns über die effektiven Unterrichtsentwicklungen mithilfe von Lernplattformen sowie weiteren digitalen Kommunikationsmedien und danken allen Beteiligten, besonders unseren Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften, für ihre Beiträge zur kontinuierlichen Weiterführung ihres Lernens und Lehrens.

Weiterhin bearbeiten wir selbstverständlich alle Bewerbungen und stehen auch für Fragen im Vorfeld per Mail zur Verfügung. Wünschen Sie den direkten Telefonkontakt mit uns, schreiben Sie uns bitte an. Wir rufen Sie gerne zurück.

Weitere Auskünfte und Informationen erhalten Sie regelmäßig sowie auf Anfrage von unseren Schulleitungen und Mitarbeitern.

E. Suter
Geschäftsleitung | Allgemeinbildender Bereich

Coronavirus - Mitteilung der Schulleitung vom 19.03.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

nach Beratungen im Leitungsbereich der Semperschulen, der Schulleiterberatung der Schulen in privater Trägerschaft im LaSuB und der heutigen außerordentlichen Dienstberatung des Kollegiums der Oberschule möchten wir Sie zum aktuellen Stand weiterhin informieren.

Öffnungszeiten des Sekretariats und der Schule

Bis auf weiteres bleibt unser Sekretariat täglich von 07.30 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet.

Aufgaben und Betreuung

Ab Dienstag, 17.03.2020 (bzw. ab Mittwoch, 18.03.2020 Klassenstufe 10) bis voraussichtlich 17.04. 2020 erfolgt der Unterricht ausschließlich gemäß Notfallplan über die Aufgaben und Arbeitsaufträge in der Cloud. Die Schüler wurden ausführlich zur Handhabung eingewiesen.

Leider dürfen wir die Möglichkeit zur Nutzung unserer Räumlichkeiten nicht mehr bieten. Auf Grundlage der Allgemeinverfügung, Vollzug des Infektionsschutzgesetzes, Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie, Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und

Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 16. März 2020, Az: 15-5422/4 ist dies uns strikt untersagt.

Aufgabenbearbeitung und Leistungsbewertung

Unsere Lehrer sind bemüht alle Aufgaben und Arbeitsaufträge bis 08.00 Uhr des jeweiligen Tages in der Cloud zur Verfügung zu stellen. Die Schüler sind aufgefordert diese Aufgaben gemäß des Notfallplanes täglich zu bearbeiten.

Außerdem werden Aufträge erteilt, deren Ergebnisse durch die Schüler in die Cloud zu stellen sind. Dabei ist unbedingt zu beachten, dass diese richtig eingestellt werden: unter der entsprechenden Klasse/dem jeweiligen Fach/dem dafür vorgesehenen Abgabeordner/der entsprechenden Kalenderwoche/mit Angabe des Tages der Aufgabe und dem Schülernamen.

Bei Erkrankung einer Lehrkraft werden wir schnellstmöglich versuchen Ersatzaufgaben zu organisieren. Jedoch bitten wir um Verständnis, wenn diese nicht pünktlich eingestellt werden können.

Unsere Lehrer stehen für Fragen innerhalb der Öffnungszeiten von 08.00 Uhr bis 15.30 Uhr per Mail zur Verfügung. Bei technischen Problemen bitten wir Sie sich wie gehabt an Herrn Dr. Ziller zu wenden.

Die Ergebnisse zu den Arbeitsaufträgen können bewertet werden. Es wird empfohlen Leistungsbewertungen durchzuführen. Dazu informiert jeder Fachlehrer speziell in seinem Fach seine Schüler.

Grundlage zur Bewertung ist unter anderen ein am 17.03.2020 in der außerordentlichen Dienstberatung erfolgter Zusatzbeschluss der Lehrer- und Klassenkonferenz.

Wir möchten in dem Zusammenhang auch noch einmal darauf verweisen, dass es sich um die Aussetzung der Schulbesuchspflicht handelt und damit lediglich um eine Verlagerung des Unterrichts in den häuslichen Bereich und somit die Verpflichtung eines jeden Schülers zur Bearbeitung der Aufgaben.

Sollten Fragen allgemeiner Art auftreten bitten wir Sie sich zuerst an Ihren Klassenlehrer zu wenden. Bitte bleiben Sie im engen Kontakt, damit wir durchgehend über die aktuelle Bearbeitung der Aufgaben und zu evtl. aufkommenden Fragen und Problemen informiert sind und schnellsten darauf reagieren können.

Wir wünschen Ihnen liebe Eltern und Euch, liebe Schülerinnen und Schüler alles Gute und bleiben Sie gesund!

Frau Fiedler und das Team der Oberschule

Informationen der Ämter

Aktuelles an der Oberschule in Dresden

Besuch des Deutschen Bundestages

Im Vorfeld, im Rahmen unseres Lehrplanes, befassten wir uns mit den Themen Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, den Verfassungsorganen und dem...

weiterlesen

Besuch der Synagoge und des „Alten Jüdischen Friedhofs“

Mit unseren Schülern der Klassen 6A/6B besuchten wir, im Rahmen des Ethikunterrichts am 25.02.2020, die Synagoge und den „Alten Jüdischen Friedhof“ in...

weiterlesen

Semper Gruppe - Wir begleiten Sie ein Leben lang

"Zum Lernen ist niemand zu alt." Die Semper Schulen begleiten Sie deshalb auf Ihrem Bildungsweg lebenslag - von klein auf bis ins hohe Alter.

Von der Schulbildung über die Berufsausbildung bis hin zur Erwachsenenbildung bieten unsere deutschlandweiten Bildungseinrichtungen Ihnen Wissen auf höchstem Niveau.

Die Semper Gruppe